Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden
Wasserfestung Ziegenhain

FEST, FESTER, FESTUNGSSTADT ZIEGENHAIN

Hängen sollte er, aber eigentlich nicht an einer Goldkette: Festungskommandant Heinz von Lüder bekam vom Landgrafen Philipp dem Großmütigen eine außerordentliche Strafe.

Rotkäppchenland - Kulturschätze - Wasserfestung Ziegenhain
© Gerhard Reidt

Von 1537 an wurden unter Landgraf Philipp die mittelalterliche Burg und Stadt Ziegenhain zu einer Wasserfestung ausgebaut, deren geometrisch angelegte Gräben noch heute die Stadt prägen. Die religiös motivierten Auseinandersetzungen mit Kaiser Karl V. brachten Philipp jedoch 1547 eine fünfjährige Gefangenschaft ein. In dieser Zeit befehligte Heinz von Lüder die Festung - und weigerte sich, sie zu übergeben: „Der freie Landgraf hat mir die Festung übergeben. Und einem freien Landgrafen werde ich die Festung wieder übergeben.“ Dabei konnte er sich auf die Widerstandskraft der Festung verlassen, die erst durch Napoleon geschleift werden sollte. Nach der Freilassung Philipps forderte der Kaiser jedoch, Lüder in Ketten aufhängen zu lassen. Philipp tat wie ihm geheißen und hängte Lüder kurz an einer Goldkette auf, die er ihm anschließend zum Geschenk machte: Militärgeschichte im Stile eines Großmütigen.

Wir wissen nicht, wie verbürgt diese Geschichte ist, aber sie zeigt, dass Festung und Haltung manchmal Gold wert sind: Das „Lüdertor“ lädt Sie noch heute zu einem Besuch ein.

TIPPS FÜR IHREN STREIFZUG:

Wasserfestung Ziegenhain (Wallgraben)

Museum der Schwalm im ehemaligen Kommandantengebäude

Europäische Kulturroute für Festungsmonumente
www.forte-cultura.eu