Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden

Homberg

Die Reformationsstadt Homberg (Efze) hat den Namen einem Ereignis aus dem Jahr 1526 zu verdanken.

Die Reformationsstadt Homberg (Efze) hat den Namen einem Ereignis aus dem Jahr 1526 zu verdanken: Landgraf Philipp I. berief in Homberg eine Synode ein, in deren Folge die Reformation in Hessen eingeführt wurde. Die Homberger Synode gilt als erste evangelische Synode der Welt und fand in der Marienkirche statt. Das Bild Hombergs wird noch heute von der Marienkirche geprägt, eine der größten gotischen Hallenkirchen im hessischen Raum.

Der mittelalterliche Stadtkern von Homberg mit seinen zahlreichen historischen Bauten und Fachwerkhäusern ist weitgehend erhalten. Eine Führung durch Stadt und Stadtkirche sowie ein Besuch hoch oben in der Türmerwohnung lässt alte Geschichte wieder lebendig werden.

Über der Stadt erhebt sich die Hohenburg, von der aus man einen herrlichen Blick über die gesamte Region hat. Der beleuchtete Basaltbrunnen ist mit 150 Metern der tiefste ausgemauerte Brunnen Deutschlands.

Homberg (Efze) bildet als Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises das Mittelzentrum, in dem heute über 16.000 Einwohner in 20 Stadtteilen leben.

loader
Menü

Adresse

Tourist-Info Homberg (Efze)

Marktplatz 19
34576
 Homberg (Efze)

Telefon 05681/939161

homberg-efze@rotkaeppchenland.de