Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm
Veranstaltungen finden
Freuen, posten, neu auslegen

Schwälmer Steine

Im Rotkäppchenland sind die Steine los. Nicht irgendwelche, sondern die „Schwälmer Steine“. Eine Entdeckung, die Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Mit offenen Augen durch Natur und Landschaft gehen, sich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen, entschleunigen.

Ganze Familien, Freundeskreise, Kindergarten- oder Seniorengruppen sind inzwischen im Steinefieber, sie bemalen die Steine und legen sie aus. Das ist das Konzept der „Schwälmer Steine“. Auf der Rückseite der Steine findet man das Facebookzeichen und die Bitte „Freuen, posten, neu auslegen“. Jeder der einen findet, macht ein Foto von diesem und postet es unter Angabe des Fundortes in der Facebook Gruppe „Schwälmer Steine“ oder als #Schwälmersteine bei Instagram.

Damit jeder Stein auch anderen eine Freude bereiten kann, behält man ihn nicht, sondern legt ihn für andere an einen neuen Ort. Hat der Finder jedoch sein Herz an einen Stein verloren, ist es prinzipiell nicht verboten, diesen zu behalten. Erfreulich wäre es aber, dass mit einem Facebook-Post dem Künstler mitgeteilt wird, dass er ihn selbst behalten möchte. Damit die Aktion kein jähes Ende nimmt, wäre es in diesem Fall besonders schön, wenn ein neuer bemalter Stein in Umlauf gebracht wird. Jeder kann kreativ sein und die Aktion unterstützen. Einfach einen Stein suchen und drauflos malen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ein echter Freizeitspaß für Kinder und Erwachsene!

Mitmachen

Die Facebook Gruppe „Schwälmer Steine“ wurde Anfang Juli 2019 von Janina Riebeling gegründet. Wer keinen Facebook Account hat, aber trotzdem sein Bild zeigen möchte, kann uns gerne ein Foto von einem gefundenen „Schwälmer Stein“ senden: info@rotkaeppchenland.de

Wir posten es dort  und dem Steinmaler wird eine kleine Freude gemacht.